Banken, Börsen & Co müssen den Menschen dienen - Wie geht sozialdemokratische Finanzmarktregulierung?

Wien
BSA Ottakring
Thursday,
21
.3.
2019
18.30 Uhr

Roter Bogen

1080 Wien, Lerchenfelder Gürtel, Gürtelbogen 36

Andreas Schieder
SPÖ-Spitzenkandidat

BSA Europa in Kooperation mit SPÖ Ottakring

Die Finanzkrise hat Milliarden an Steuergeld verschlungen und noch immer ist der Finanzmarkt nicht ausreichend reguliert und beaufsichtigt - das Finanzkapital bedient sich selbst. Expert*innen des BSA Europa stellen die 12 BSA-Thesen zur europäischen Finanzmarktregulierung (https://europa.bsa.at/bsa-eu-konzepte/12-thesen-zur-finanzmarktregulierung) vor. SPÖ-Spitzenkandidat Andreas Schieder diskutiert mit uns, warum Banken, Börsen & Co einer strengen Regulierung und Aufsicht unterliegen müssen, wie in Brüssel intransparentes Lobbying zu fairer Interessensvertretung werden könnte und warum Geldwäsche und Steuerhinterziehung radikal bekämpft werden müssen.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend im Rahmen des SPÖ-EU-Wahlkampfes mit Euch.

 

Mittwoch, 21.3.2018 um 18.30h im Roten Bogen Lerchenfelder Gürtel gegenüber Nummer 60 (Gürtelbogen 36), 1080 Wien